Freitag, 25. Mai 2018

Rezension - Du bist mein Verlangen - Alexa Riley

Autor: Alexa Riley
Reihe / Band: For Her #1
Seiten: 432
Preis: 9,99€
Verlag: Mira Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Fünf Jahre lang hat Miles sie aus der Ferne beobachtet, denn noch war ihre gemeinsame Zeit nicht gekommen. Heimlich hat er alles unternommen, um ihre Wünsche wahr werden zu lassen. Alles ist auf den perfekten Moment ausgerichtet – auf den Moment, in dem er in Mallorys Leben treten kann. Doch schon bei der ersten Begegnung kann er seine Gefühle nicht länger unterdrücken. Was, wenn er Mallory für immer verliert?

»Ich verschlinge jedes einzelne köstliche Wort, das Alexa Riley schreibt.«
Maya Banks, New-York-Times-Bestsellerautorin

»Riley schreibt eine düstere Geschichte über Besessenheit und Kontrolle, der es tatsächlich gelingt, gleichzeitig süß zu sein.«
Romantic Times Book Reviews

»Rileys jüngstes Werk hebt Obsession auf ein neues Level.«

Meine Meinung
Seit ihrer ersten Begegnung hat er die Strippen im Hinterhalt gezogen, um ihr ein angenehmes Leben zu ermöglichen.
Seit der ersten Begegnung weiß Miles, dass Mallory eines Tages ihm gehören wird.
Jahrelang hat er sich darauf vorbereitet …
Doch als er sie dann erneut trifft,
nehmen das Schicksal und seine übersprudelnden Gefühle ihren Lauf …
Er will sie besitzen, sie sich zu eigen machen.
Doch vielleicht stößt er sie genau damit für immer von sich …

„Du bist mein Verlangen“ erzählt die eigenwillige Liebesgeschichte von Mallory und Miles.
Sie entstammt dem Autoren-Duo Alexa Riley.

Das Buch zog mich mit seinem schlichten, aber fesselnden Cover an.
Der Klappentext klang sehr interessant und weckte mein Interesse!

Der Schreibstil ist angenehm und leicht.
Abwechselnd erlebt man die Story aus der Sicht von Mallory und Miles
und erhält so einen tollen Einblick in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten.

Von der ersten Seite an, hat mich die Story von Mallory und Miles gefesselt.
Sie war an mancher Stelle zwar etwas obskur und auch etwas creepy,
entfachte jedoch eine Sogwirkung, der ich mich nicht entziehen konnte!

Dabei liest sich die Geschichte beinahe von selbst.
Die Seiten fliegen nur so dahin
und lassen die Story wie einen Film an einen vorbeilaufen.

Mallory ist eine sehr süße Protagonistin.
Etwas naiv und unerfahren.
Trotzdem fiel es mir unglaublich leicht sie zu mögen!
Manchmal überraschte mich zwar ihr Handeln sehr,
trotzdem passt die unbedarfte und gutmütige Art perfekt zur ihr!

Miles hingegen fand ich schon manchmal etwas unheimlich.
Seine herrische und gleichzeitig verliebte Art sowie
sein vorschnelles Handeln
hinterließen manchmal einen etwas merkwürdigen Beigeschmack.
Man merkt aber das er es wirklich nur lieb meint und eigentlich nur ein total verliebter Narr ist.

Manchmal wusste ich wirklich nicht,
was ich von der Story halten sollte.
Die Beziehung zwischen Miles und Mallory nimmt schnell an Fahrt auf,
verläuft dabei aber insgesamt über einen längerfristigen Zeitraum.
Teilweise war ich über die vielen Etappen,
die sie nehmen, eher zwiegespalten,
konnte dennoch das Buch aber nicht aus der Hand legen
und musste unbedingt wissen wie es weitergeht!

Es war wie eine Sucht …
Fesselnd und berauschend.
Leichtlebig und mitreißend!
Etwas außergewöhnlich, manchmal gar skurril und trotzdem voller Liebe!
4 von 5 Sterne
Ich danke dem Mira Taschenbuch für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Mittwoch, 23. Mai 2018

Rezension - Raw Deal - Gegen alle Regeln - Cherrie Lynn


Autor: Cherrie Lynn
Reihe / Band: Larson Brothers #1
Seiten: 386
Preis: 6,99€
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Wie können dieselben Hände, die meinen Bruder getötet haben, meine halten, als wäre ich das Kostbarste auf der Welt?
Als ihr Bruder in einem Cagefight gegen den berüchtigten Mike "Red Reaper" Larson ums Leben kommt, bricht für Savannah eine Welt zusammen. Und als Mike auf der Beerdigung auftaucht, am Boden zerstört, voller Schuld und auf der Suche nach ihrer Vergebung, bricht ihr Herz ein weiteres Mal. Von seiner Brutalität und Besessenheit, die er im Ring zeigt, ist nichts mehr zu spüren, und je mehr Zeit sie mit Mike verbringt, desto tiefer verliert sie sich in dem Mann, den ihre Familie abgrundtief hasst. Ihre Liebe ist verboten und voller Gefahr. Doch wie soll Savannah von dem Mann loskommen, der nicht nur ihren Körper sondern auch ihr Herz in Flammen setzt?

"Ich brauche Cherrie Lynns Bücher, wie die Luft zum Atmen! Und sie werden besser und besser!" Natasha Is A Book Junkie

Meine Meinung
Savannahs Bruder starb bei einem MMA-Kampf.
Das Leben ihrer Familie besteht seitdem aus Scherben und Trümmern.
Doch dann tritt völlig unerwartet Mike Larson wieder in ihr Leben.
Ausgerechnet der Mann gegen den ihr Bruder seinen letzten Kampf bestritt.
Entgegen aller Regeln und jeglicher Vernunft, fühlt sich Savannah zu ihm hingezogen, wohl wissend dass ihre Familie den Mann an ihrer Seite wohl nie akzeptieren wird …

„Raw Deal – Gegen alle Regeln“ ist der Auftakt der Reihe rund um die „Larson Brothers“
und stammt aus der Feder von Cherrie Lynn.

Bei diesem sexy Cover muss man doch einen zweiten Blick drauf werfen! ;)
Seine schlichte und sexy Art zogen auch meine Aufmerksamkeit auf sich.
Der Klappentext versprach eine gefühlvolle und unterhaltsame Geschichte.

Der Schreibstil ist angenehm und leicht.
Die Story wird aus der Sicht der dritten Person erzählt,
konzentriert sich dabei auf die Gedanken, Gefühle und Erlebnisse von Savannah und Mike.
Mir persönlich hätte die Ich-Perspektive hier aber besser gefallen.

Von Beginn an gab die Story ihre emotional-gebundene Seite preis.
Ich wurde von Momenten der Trauer, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung mitgerissen.
Die Idee der Geschichte war sehr interessant und vielversprechend.

Savannah und Mike haben mir als Protagonisten gut gefallen.
Ich mochte Savannahs gleichzeitige taffe und bedrückte Art
und bewundere ihre mutige Entscheidung Mike anzuhören und
ihn in ihr Herz zu lassen.

Zwar ist Mike hier definitiv der harte, sexy Kerl
gleichzeitig hat er aber eine sehr liebevolle Art.
Ein Fighter mit Herz! ♡
Und einer sehr interessanten Vergangenheit,
die ihn zu dem Mann macht, der er heute ist.

Mit ebenso viel Herz wurde auch
die Geschichte von Savannah und Mike geschrieben.
Die Story kocht an manchen Stellen vor Emotionen über.
Die spürbare Trauer,
der Hass seitens der Familie
und die erwachten Gefühlen
bei Savannah und Mike.

Auch Mikes Familie sowie die Erkenntnisse seitens Savannahs Schwängerin, Rowan,
fand ich gutl eingearbeitet und haben mir tolle Lesemomente beschert.
Obwohl ich gestehen muss, dass mir vor allem Rowan so manches Mal die Nerven raubt, bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil der „Larson Brothers“!

Ein Kampf der Emotionen!
4 von 5 Sterne
Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Montag, 21. Mai 2018

Rezension - Soul Mates - Flüstern des Lichts - Bianca Iosivoni


Autor: Bianca Iosivoni
Reihe / Band: Soul Mates #1
Seiten: 480
Preis: 14,00€
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsjahr: 2017

Klappentext
ER SIEHT DAS DUNKLE IN IHRER SCHÖNHEIT.
SIE SIEHT DAS SCHÖNE IN SEINER DUNKELHEIT.
ZWEI SEELEN - FÜR IMMER VERBUNDEN. DOCH IM KAMPF ZWISCHEN LICHT UND SCHATTEN BEDEUTET IHRE LIEBE DEN TOD.

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Zitat
„Egal wie dunkel es sein mag, einen Funken Licht findest du überall. Und wo Licht ist, da sind auch wir.“

Meine Meinung
Bis eben führte Rayne noch das Leben eines normalen Teenagers.
So normal, wie man eben sein kann, wenn man seit Jahren immer wieder Stimmen im Kopf hat.
Doch alles ändert sich, als sie eines abends auf der Straße angegriffen und von einem mysteriösen Typen gerettet wird.
Genauso geheimnisvoll wie sein Auftauchen, ist auch sein Auftreten
und die Welt, die er ihr offenbart.
Ein Welt, zu der auch Rayne gehört.
Doch zwischen all den Licht-, Dunkel- und Nebelseelen
muss Rayne erst ihren Weg finden.
Immer in Begleitung von Colt,
der sich als ihr Seelenpartner herausstellt.
Was auch immer das für sie beide bedeuten mag ...

„Soul Mates – Flüstern des Lichts“ ist der erste Teil der gleichnamigen Fantasy-Dilogie von Bianca Iosivoni.

Eigentlich lockt mich schon lange nichts mehr in die Fantasy-Abteilung, aber hier konnte ich einfach nicht dran vorbeikommen!
Das Cover ist einfach wunderschön.
Geheimnisvoll, harmonisch – hach, ich könnte es stundenlang nur anschauen!
Der Klappentext macht neugierig und weckt das Interesse in die Story einzutauchen.

Der Schreibstil ist super angenehm und flüssig.
Wie gewohnt, gelingt es der Autorin mich in ihren Bann zu ziehen
und die Welt von Colt und Rayne zum Leben zu erwecken!
Dabei taucht man in die Sicht von Rayne ein.

Rayne und Colt habe ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen!
Rayne ist eine verantwortungsvolle junge Frau.
Obwohl sie in ihrem Leben schon so manch tragisches Ereignis verarbeiten musste,
versprüht sie eine erfrischende und lebensfrohe Art.
Sie ist wissbegierig
und lässt sich von nichts und niemanden unterkriegen!
Ich mag sie super gerne!

Der mysteriöse Colt
ist undurchschaubar und versprüht den Charme des Bad Boys!
Doch gleichzeitig ist er fürsorglich und einfach so süß, wie er sich im Rayne kümmert!
Dabei kämpft Colt innerlich mit seinen eigenen Dämonen,
die ihn noch heute auf Schritt und Tritt verfolgen.

Wow – ich hätte nicht gedacht,
dass es nochmal ein Fantasy-Buch schafft mich zu begeistern!
Von der ersten Seite an, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.
Es war so spannend und erfrischend,
diese geheime Welt zu erkunden.
Ein bisschen Liebe, Geheimnisse,
Momente des Glücks und der Angst ...

Wie sich die Story entwickelt,
ob der Menschen, um sie herum, die Rayne dachte zu kennen
oder der neuen Gefahren und Prophezeiungen …
und vor allem Raynes Entwicklung und ihre unerschütterliche Art
sich ihrer eigenen Vergangenheit zu stellen
und für ihre Lieben zu kämpfen …

Und dann dieses schockierende Ende …

Ich bin einfach nur begeistert!
Eine wundervolle und spannende Story!
5 von 5 Sterne

Sonntag, 20. Mai 2018

Rezension - Versuchung auf Hawaii - Claire Donovan



Autor: Claire Donovan
Seiten: 199
Preis: 3,99€
Erscheinungsjahr: 2018

Klappentext
Kein Stiefbruder verdient eine erste Chance, geschweige denn eine zweite…

Hi, Ich bin Brooklyn Taylor, eine temperamentvolle, athletische College Studentin aus New Jersey, die auf dem Weg nach Hawaii ist, um bei der Hochzeit ihrer Mutter mit einem wohlhabenden Bauunternehmer dabei zu sein. Das Letzte woran ich bei meiner Ankunft auf Hawaii denke, ist jemanden kennenzulernen. Aber nur zwei Stunden später falle ich regelrecht in die Arme des umwerfenden Surflehrers Adam. Seine sonnenverwöhnte Haut und seine Augen, so blau und tief wie eine Lagune, ziehen mich magisch an und lassen Wörter wie ‘Gefahr’ und ‘Reue’ ihre Bedeutung verlieren…
Bis zu jener Nacht, in der ich erfahre, dass sein Vater meine Mutter heiraten wird…
Und dass Adam’s Begleitung beim Probedinner eine hübsche Blondine in einem schulterfreien Etuikleid ist…
Und dass er überhaupt den Nerv hat, mich während der Hochzeitsfeier anzubaggern…!
Wer glaubt mein neuer Stiefbruder eigentlich, wer er ist und was erwartet er von mir…?
Ich weiß nur, dass wenn Adam seine muskulösen Arme um meine Taille legt, ich sofort an seiner Brust dahinschmelze...
Ich versuche, ihm deutlich zu machen, dass es zwischen uns nie funktionieren kann. Aber wie soll es möglich sein, auch nur ein Wort zu flüstern, wenn unsere Lippen so fest miteinander verschmolzen sind?
Die beste Lösung, die mir einfällt, ist einen ganzen Ozean zwischen uns zu bringen, aber die Trennung dämpft meine Gefühle kein bisschen...
Mein Herz sagt: Gib Adam eine Chance. Aber mein Kopf antwortet: Kein Stiefbruder verdient eine erste Chance, geschweige denn eine zweite…

***Versuchung auf Hawaii ist ein Roman mit für Minderjährige ungeeigneten Inhalt. Happyending garantiert. Einzelroman. ***

Meine Meinung
Zur Hochzeit ihrer Mutter reist Brooklyn nach Hawaii.
Noch vor der großen Feier gönnt sie sich ein paar Stunden Erholung und lernt dabei den sexy Surflehrer Adam kennen.
Vom ersten Moment herrscht ein Knistern zwischen ihnen. Noch nie fühlte sich Brooklyn von einem Mann so angezogen, wie von ihm.
Der Schock sitzt tief, als sie feststellen muss, dass Adam ihr neuer Stiefbruder ist.
Die Versuchung scheint gebannt, als sich ihre Wege zunächst wieder trennen.
Doch schon nach kurzer Zeit treffen sie erneut aufeinander und die Anziehung scheint noch größer und stärker als je zuvor …

„Versuchung auf Hawaii“ erzählt eine Stiefgeschwister-Romanze aus der Feder von Claire Donovan.
Diese spielt in tropisch-heißen Gefilden.

Das Cover ist passend zur Story gestaltet und zugleich paradiesisch angehaucht.
Der Klappentext klang sehr vielversprechend und unterhaltsam.

Der Schreibstil ist locker und leicht, die Übersetzung gut gelungen.
Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Brooklyn und Adam erzählt.
Man kann sich gut in beide hineinversetzen und bekommt einen tollen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt.

Nachdem mir „Studentenjob:Begleitdame“ von Claire Donovan ganz gut gefallen hat,
war ich neugierig auf die Geschichte von Brooklyn und Adam.

Der Beginn war sehr vielversprechend, interessant und lustig.
Die erste Begegnung humorvoll und erfrischend.
Doch obwohl ich von eben dieser zunächst recht fasziniert war,
konnte das Buch mit zunehmendem Verlauf die Spannung nicht halten.
Die Story ist recht kurzweilig,
weshalb mir vieles einfach zu schnell geschieht und nur wenig wirklich ausführlich beschrieben wird.

Brooklyn und Adam waren mir zwar sympathisch,
doch eine richtige Verbindung konnte ich bis zuletzt nicht aufbauen.
Brooklyn ist eine nette und fleißige, junge Frau.
Währenddessen erfüllt Adam das Klischee des heißen und beliebten Surfers.

Obwohl mich die Story nicht so fesseln konnte,
und mir vieles einfach zu schnell geschah,
musste ich unbedingt wissen, wie die Story endet.
Und so sah ich mich gefangen zwischen
Intrige, Eifersucht, kleinen Flirts und Neckereien und
der Spannung des Verbotenen gemischt mit einigen sorgenvollen Szenen.
Ganz nett für zwischendurch.
3 von 5 Sterne
Ich danke Claire Donovan für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!